Fachbegriffe

Begriffe einfach erläutert

Schlagen Sie hier Ihren gesuchten Begriff nach.


Auswahl*

3D-Set
Verleiht Ihrem Display eine enorme Stabilität über die gesamte Höhe der Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über das 3D-Set.
Anlagemarken
Sie dienen der exakten Positionierung der Loch-Platte im Displayaufbau.
Lesen Sie hier alles über Anlagemarken.


ABC (activity based costing)
Zuordnung der Kosten zu einer bestimmten (VKF-)Aktion.


Above-the-line
Klassische Marketing-Aktivitäten wie TV- und Printwerbung, Hörfunk, Kino und Plakatwerbung.


Abverkaufshilfe (AVH)
Beim Handel manchmal gebräuchliche Bezeichnung für -> Display.


Added value
Zusatznutzen (auch die Verpackung kann einen added value für ein Produkt bilden).
Basislochungen
Sie dienen der Aufnahme Ihrer Lochwandhaken.
Lesen Sie hier alles über Basislochungen.


Banner
I.d.R. großes, bedrucktes Material mit einer Werbebotschaft zum Aufhängen. Im Internet eine Fläche ebenfalls mit einer Werbebotschaft und einen Link zum Urheber der Botschaft.
Convenience stores
Nachbarschaftsläden - meist Tankstellen oder Kioske - mit hoher Sortimentsbreite, geringer Sortimentstiefe und längeren Öffnungszeiten in unmittelbarer Nachbarschaft der Verbraucher.
Dachaufsteller
Display aus Karton, das durch eine Rillung dachförmig aufgestellt wird.
Einzelne Lochreihen
Rund oder Quadratische Lochungen in einer Reihe, vertikal oder horizontal ausgerichtet.
Lesen Sie hier alles über Einzelne Lochreihen.


EBV
Elektronische Bildverarbeitung
Freie Flächen
Ein ungelochter Bereich innerhalb der Basislochung einer Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über Freie Flächen.


Facing
Optimale Präsentation von Waren z.B. im Verkaufsregal
gif
Graphics Interchange Format. Gängiges Grafik-/Dateiformat mit großer Komprimierung. Wird häufig für Grafiken und Bilder im Internet verwendet.
Headercard
-> Crowner, Aufsteckbares Plakat an einem Verkaufsdisplay.
Ingredient Branding
Markenpolitik für eine Komponente eines Endprodukts, die einerseits wesentlicher Bestandteil des Endproduktes ist, andererseits aber in das Produkt eingeht und damit nicht mehr offen erkennbar ist (z.B. Mikroprozessoren in PCs, Verpackungen für Nahrungsmittel etc.).
jpeg
Joint Photografic Expert Group. Sehr gängiges Dateiformat für Bilder mit hoher Komprimierung.
Konstruktionslochungen
Sie dienen zur Aufnahme von z.B. Clips um die Loch-Platte mit Ihrem Displaykorpus zu verbinden.
Lesen Sie hier alles über Konstruktionslochungen.


Kaschierplakat
Auf das jeweilige Trägermaterial aus Karton, Wellpappe oder Vollpappe wird ein- oder zweiseitig ein Druckbogen kaschiert und dann ausgestanzt.
Layout
Kommt aus dem englischen von “to lay” und bedeutet soviel wie Gestaltung, Entwurf, Skizzierung, Rohfassung von Werbebotschaften oder Werbematerial.
Mock up
Muster / Dummy
On-pack-Promotion
Produktmuster oder Beigaben werden dem zu verkaufenden Produkt beigefügt. Es besteht eine feste Verbindung zwischen den Teilen, so dass im Handel ein einfaches Handling möglich ist.
Paletten-Display
Die Ware wird am P.O.S. direkt von der Palette verkauft. Der Palettenmantel schützt die Ware vor Beschädigung und ist werblich gestaltet.
Schlitzlochungen
Sie nehmen Haken mit Schlitzeinhängung auf.
Lesen Sie hier alles über Schlitzlochungen.
Ungelochte Ränder
Ungelochter Bereich am Rand der Loch-Platte. Garantiert eine Verklebung auf Vollmaterial
Lesen Sie hier alles über Ungelochte Ränder.
Verbindungslasche
Im unteren Bereich der Loch-Platte positioniert, schafft Sie eine stabile Verbindung zwischen Display und CHEP-Palette.
Lesen Sie hier alles über Verbindungslaschen.
3D-Set
Verleiht Ihrem Display eine enorme Stabilität über die gesamte Höhe der Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über das 3D-Set.


Anlagemarken
Sie dienen der exakten Positionierung der Loch-Platte im Displayaufbau.
Lesen Sie hier alles über Anlagemarken.


Basislochungen
Sie dienen der Aufnahme Ihrer Lochwandhaken.
Lesen Sie hier alles über Basislochungen.


Einzelne Lochreihen
Rund oder Quadratische Lochungen in einer Reihe, vertikal oder horizontal ausgerichtet.
Lesen Sie hier alles über Einzelne Lochreihen.


Freie Flächen
Ein ungelochter Bereich innerhalb der Basislochung einer Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über Freie Flächen.


Konstruktionslochungen
Sie dienen zur Aufnahme von z.B. Clips um die Loch-Platte mit Ihrem Displaykorpus zu verbinden.
Lesen Sie hier alles über Konstruktionslochungen.


Schlitzlochungen
Sie nehmen Haken mit Schlitzeinhängung auf.
Lesen Sie hier alles über Schlitzlochungen.


Ungelochte Ränder
Ungelochter Bereich am Rand der Loch-Platte. Garantiert eine Verklebung auf Vollmaterial
Lesen Sie hier alles über Ungelochte Ränder.


Verbindungslasche
Im unteren Bereich der Loch-Platte positioniert, schafft Sie eine stabile Verbindung zwischen Display und CHEP-Palette.
Lesen Sie hier alles über Verbindungslaschen.
3D-Set
Verleiht Ihrem Display eine enorme Stabilität über die gesamte Höhe der Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über das 3D-Set.


Anlagemarken
Sie dienen der exakten Positionierung der Loch-Platte im Displayaufbau.
Lesen Sie hier alles über Anlagemarken.


ABC (activity based costing)
Zuordnung der Kosten zu einer bestimmten (VKF-)Aktion.


Above-the-line
Klassische Marketing-Aktivitäten wie TV- und Printwerbung, Hörfunk, Kino und Plakatwerbung.


Abverkaufshilfe (AVH)
Beim Handel manchmal gebräuchliche Bezeichnung für -> Display.


Added value
Zusatznutzen (auch die Verpackung kann einen added value für ein Produkt bilden).


Basislochungen
Sie dienen der Aufnahme Ihrer Lochwandhaken.
Lesen Sie hier alles über Basislochungen.


Banner
I.d.R. großes, bedrucktes Material mit einer Werbebotschaft zum Aufhängen. Im Internet eine Fläche ebenfalls mit einer Werbebotschaft und einen Link zum Urheber der Botschaft.


Convenience stores
Nachbarschaftsläden - meist Tankstellen oder Kioske - mit hoher Sortimentsbreite, geringer Sortimentstiefe und längeren Öffnungszeiten in unmittelbarer Nachbarschaft der Verbraucher.


Dachaufsteller
Display aus Karton, das durch eine Rillung dachförmig aufgestellt wird.


Einzelne Lochreihen
Rund oder Quadratische Lochungen in einer Reihe, vertikal oder horizontal ausgerichtet.
Lesen Sie hier alles über Einzelne Lochreihen.


EBV
Elektronische Bildverarbeitung


Freie Flächen
Ein ungelochter Bereich innerhalb der Basislochung einer Loch-Platte.
Lesen Sie hier alles über Freie Flächen.


Facing
Optimale Präsentation von Waren z.B. im Verkaufsregal


gif
Graphics Interchange Format. Gängiges Grafik-/Dateiformat mit großer Komprimierung. Wird häufig für Grafiken und Bilder im Internet verwendet.


Headercard
-> Crowner, Aufsteckbares Plakat an einem Verkaufsdisplay.


Ingredient Branding
Markenpolitik für eine Komponente eines Endprodukts, die einerseits wesentlicher Bestandteil des Endproduktes ist, andererseits aber in das Produkt eingeht und damit nicht mehr offen erkennbar ist (z.B. Mikroprozessoren in PCs, Verpackungen für Nahrungsmittel etc.).


jpeg
Joint Photografic Expert Group. Sehr gängiges Dateiformat für Bilder mit hoher Komprimierung.


Konstruktionslochungen
Sie dienen zur Aufnahme von z.B. Clips um die Loch-Platte mit Ihrem Displaykorpus zu verbinden.
Lesen Sie hier alles über Konstruktionslochungen.


Kaschierplakat
Auf das jeweilige Trägermaterial aus Karton, Wellpappe oder Vollpappe wird ein- oder zweiseitig ein Druckbogen kaschiert und dann ausgestanzt.


Layout
Kommt aus dem englischen von “to lay” und bedeutet soviel wie Gestaltung, Entwurf, Skizzierung, Rohfassung von Werbebotschaften oder Werbematerial.


Mock up
Muster / Dummy


On-pack-Promotion
Produktmuster oder Beigaben werden dem zu verkaufenden Produkt beigefügt. Es besteht eine feste Verbindung zwischen den Teilen, so dass im Handel ein einfaches Handling möglich ist.


Paletten-Display
Die Ware wird am P.O.S. direkt von der Palette verkauft. Der Palettenmantel schützt die Ware vor Beschädigung und ist werblich gestaltet.


Schlitzlochungen
Sie nehmen Haken mit Schlitzeinhängung auf.
Lesen Sie hier alles über Schlitzlochungen.


Ungelochte Ränder
Ungelochter Bereich am Rand der Loch-Platte. Garantiert eine Verklebung auf Vollmaterial
Lesen Sie hier alles über Ungelochte Ränder.


Verbindungslasche
Im unteren Bereich der Loch-Platte positioniert, schafft Sie eine stabile Verbindung zwischen Display und CHEP-Palette.
Lesen Sie hier alles über Verbindungslaschen.